Halt Stop, Polizei!

Unser Besuch im Polizeibüro

Auch in diesem Jahr stand für uns wieder der alljährliche Besuch der Polizei an. Schließlich dürfen auch die Kleinen wissen, wo der Dorfpolizist arbeitet. An einem sonnigen Morgen haben wir uns auf dem Weg zum Rathaus gemacht. Dort haben die Kinder das Büro genau unter die Lupe genommen. Draußen stand das Auto der Polizei, was die Kinder sehr faszinierte.

Schnell haben wir einen Termin vereinbart, an dem uns unser Dorfpolizist in der Gruppe besuchen kommt. Zufällig kam in dem Moment auch der Bürgermeister vorbei und ließ es sich nicht nehmen die Kinder zu begrüßen und ein kurzes Gespräch zu führen.


Mit vielen schönen Eindrücken war es dann an der Zeit, den Rückweg anzutreten. Müde, doch auch aufgeregt, haben sie die Eltern dann aus der Gruppe abgeholt.

Der Polizist bei uns

Nach anfänglichen Berührungsängsten der Kinder, die er durch sein mitspielen nahm, erzählt der Polizist uns, dass er auch Vater sei und Kinder hat, die aber schon älter sind. Er zeigt seine Uniform, woran genau zu erkennen ist, dass er Polizist ist. Zusätzlich konnten wir uns in einem Bilderbuch alles ansehen, was ein Polizeibeamter bei sich haben muss, und was seine Aufgaben sind.

Dann ging es endlich nach draußen und wir durften das Polizeiauto genauer ansehen. Es reizte alles anzufassen und genau zu inspizieren. Höhepunkt war dann das Blaulicht! Am Ende verabschiedeten wir uns von dem Polizisten mit der Gewissheit, dass die Angst genommen ist.